Krieg der Affen

Buchtipp von Maximilian Köhler (13 Jahre alt)

Erst denkt sich das junge Langurenmännchen Miko nichts dabei, als sein Stamm von den Straßen Kalkuttas in einen der schönsten Plätze der Stadt umsiedelt. Aber wem gehört das Territorium wirklich? Doch dann stirbt der Anführer der Languren auf mysteriöse Art und Weise, der machtbesessene Tyrell übernimmt das Kommando und regiert rücksichtsloser denn je. Ein Krieg bricht aus, in dem Tyrell ein riesiges Affenreich erschafft, in dessen Ruhm Miko eine gewaltige Aufgabe verliehen bekommt. Er wird die Strategie entwickeln, mit der die Languren jedes andere Affenvolk beherrschen werden. Doch er beginnt immer mehr an dem System Tyrells zu zweifeln, verliebt sich in eine Feindin und der größenwahnsinnige Tyrann wird immer süchtiger nach Macht und Ruhm. Bis er eines Tages das Denken verbietet…
Der Krieg der Affen, vielleicht ein bisschen wie Planet der Affen, beschreibt die Geschichte einer personifizierten, kriegerischen und rachsüchtigen Affenspezies. Kennen wir solche Geschichten von Intrigen, Macht und Verrat eigentlich nicht sonst von Menschen? Es ist erschreckend, wie vertraut mir die brutale Machtgier und Spirale aus Gewalt, die im Krieg der Affen auf jeder Seite präsent ist, scheint. Die Languren wurden vermenschlicht, was grotesk und spannend zugleich zu lesen war.

Kurti, Richard
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783423650168
14,95 € (inkl. MwSt.)