Am Ende bleiben die Zedern

Samir wartet im Wohnzimmer auf seine Eltern. Sie haben eine Überraschung geplant. Zusammen mit einem Freund wollen sie Samir Dias aus der alten Heimat zeigen. Denn Samir kennt diese nicht. Er ist in Deutschland geboren und nicht im Libanon.

Doch nach ein paar Dutzend Bildern nimmt der Abend eine Wendung. Ein einziges, falsch eingelegtes Bild zerstört die Stimmung. Vater in militärischer Uniform. Gleich darauf ist der schön gedachte Abend zu Ende – und Samir traut sich nicht zu fragen.

Aber es kommt noch schlimmer: kurz darauf verschwindet sein Vater. Ohne Gruß. Ohne Nachricht. Zwanzig Jahre später, macht Samir sich auf in das Land der Zedern, um das Rätsel dieses Verschwindens zu lösen. Eine große Familiengeschichte, gefühlvoll, berührend, überraschend und meisterhaft verwoben mit dem dramatischen Schicksal des Nahen Ostens.

Sehr lesenswert!

Jarawan, Pierre
Berlin Verlag GmbH - Berlin
ISBN/EAN: 9783827013026
22,00 €
Kategorie:
Romane